Do., 04. Nov. | Hamburg

THE ENTREPRENEURS

THE ENTREPRENEURS

Zeit & Ort

04. Nov., 20:00
Hamburg, Max-Brauer-Allee 200, 22769 Hamburg, Deutschland

Infos

Das Noise-Rock-Trio The Entrepreneurs meldet sich mit einer gut aufgenommenen, experimentellen und ausgesprochen süchtig machenden Veröffentlichung zurück. Wrestler ist das zweite Album der Band, aber nach Angaben der Band nicht 'die harte 2'.

Die Herangehensweise der Entrepreneurs an das Songwriting, die Aufnahme und die Produktion war eine Selbstverständlichkeit, unabhängig davon, was andere denken würden. Die Tracks entstanden unter sehr unterschiedlichen Bedingungen, und das Trio erforschte, wie weit sie bei der Entwicklung ihrer Songs in den experimentellen Prozess einsteigen konnten.

ein zusammenhängendes Album. Wie der Titel schon andeutet, war es ein reiner Ringkampf, der formal erst im Mischstudio richtig zusammenkam und inhaltlich auch die individuellen Herausforderungen der Mitglieder widerspiegelt.

Kreative Freiheit stand im Mittelpunkt des Prozesses, und das Songwriting von The Entrepreneurs ist seit ihrem Debütalbum Noise & Romance (2019) kontinuierlich stärker geworden, während eine deutlich persönliche Stimme Gestalt angenommen hat. Diese Kombination aus künstlerischer Reife und Mut macht Wrestler zu einem wilden und gewalttätigen, aber auch schönen und poetischen Erlebnis.

Der Startschuss für den Rekord ertönte in einer Garage in North Carolina. Hier wurde die Single "Sweet" geboren: ein einfacher und kraftvoller Song, der klingt, als ob My Bloody Valentine auf ihre Kernelemente reduziert und ihres Rechts auf Hall beraubt worden wären - gleichzeitig knochentrocken und absolut lärmend. Auch die Zeit in North Carolina Ende '17 war besonders inspirierend: Amerikaner in Pick-up-Trucks mit Konföderierten-Flaggen; Menschen, die eindeutig Gewehre und Pistolen bei sich hatten. Dies war auch der Auslöser für eines der Themen von Wrestler: Gibt es eine Einstellung, die sich am besten dadurch ausdrückt, dass man einen Schuss auf einen anderen Menschen abgibt? "Insbesondere fällt es mir schwer, Menschen zu verstehen, die zu einer Waffe greifen und sich gezwungen fühlen zu töten, um gehört zu werden. sagt Bassist Anders Hvass. Gedanken sind in einer polarisierten Zeit aktueller denn je, und Wrestler ist in vielerlei Hinsicht - leider - aktuell geworden. Die Hälfte der Stücke des Albums blickt auf diese Weise nach außen. Die andere Hälfte beschäftigt sich mit der Gegenwart und dem Persönlichen: "Das Album handelt auch von unseren Leben, die sich alle verändert haben. Kinder zu haben, sich zu trennen, neue Beziehungen zu finden und wie der Alltag tatsächlich aussieht kamen und gingen einfach. Das Schreiben der Platte war für uns drei ein Raum der Freiheit, in dem die Dinge tatsächlich so funktionierten, wie sie es gewohnt waren, während alles andere in vielerlei Hinsicht beschissen - und gut - war." sagt Schlagzeuger Jonas Wetterslev. Während also Songs wie "(What's So Fucking Strange About) My Idea?" und "What's Up With Your Head?" von den Amerikanern inspiriert wurden, ist "Cinnamon Girl" die Interpretation von The Entrepreneurs Alltagspoesie". Hier klingt Mathias Bertelsen, als würde er am Rande des Schlafes wandeln, nur gehalten am Rande des Wachzustandes von einem Call-and-Response-Refrain. In "Mess" dringt Herzschmerz in eine fast prog-artige Noise-Ballade ein, und der Titeltrack "Wrestler" ist eine gefühlvolle Ballade, bei der der Hörer in eine staubige Klanglandschaft aus tanzenden Fuzz-Passagen, Harfen-Arpeggios und zerbrechlichem Gesang gewirbelt wird: "No-one knows what the fuss is about / But it's wrestling time", singt der Sänger Mathias Bertelsen. Insgesamt ist "Wrestler" eine sehr menschliche Platte. Eine, die zum Gespräch über das Dasein eines Der moderne Mensch steht in ständigem Kontakt mit seiner Umwelt und in einem ständigen Prozess der Selbstprüfung

Share This Event