Vielleicht ist dies einer der Momente, an den man in drei, vier Jahren zurückdenkt, auf der Suche nach der Erinnerung daran, wann und wo man den ersten Song von Cold Years gehört hat. Wie das anfing, wann die Geschichte Fahrt aufnahm und die Band aus dem grau-verregneten Aberdeen sich aus dem Nichts einen Platz im universellen Rock-Bewusstsein erspielte. In den Geschichten, die es dann zu hören gibt, wird sicher diese eine Nacht im Jahr 2014 eine Rolle spielen, als Ross mit seinen Kumpels Finlay und Fraser von Kneipe zu Kneipe zieht, im Hinterkopf die Idee, eine Band zu gründen. Finlay und Fraser muss er ein wenig überrumpeln. Beiden erzählt er, der jeweils andere hätte bereits zugestimmt, dabei zu sein. Ein simpler Trick, der an diesem feuchtfröhlichen Abend bestens funktioniert. Einige E.P.s werden veröffentlicht, aber erst mit dem Einstieg von Louis drei Jahre nach dem lebensverändernden Pub-Crawl geht es richtig los. Nachdem das ‚Kerrang‘-Magazin sie 2019 bereits als „Hottest Band“ auf dem Schirm hatte, erscheint jetzt ihr mit Spannung erwartetes Debütalbum.

Di | 15.09.2020 | Schrødingers

Einlass: 17:30 Uhr

Beginn: 19:15 Uhr




weitere konzerte

17.09.2020 | Kapelle Petra | Schrødingers

20.09.2020 | Eiric Fish | Schrødingers

24.09.2020 | Ripe & Ruin | Schrødingers